Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts:

Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin 
Takustraße 7
14195 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 84185-0
Fax: +49 30 84185-125
eMail: 
Web: http://www.zib.de/de

Geschäftsleitung

Prof. Dr. Christof Schütte  | Präsident
N.N. | Vizepräsident
Prof. Dr. Alexander ReinefeldBereichsleiter Informatik
Annerose SteinkeAdministrative Geschäftsführerin

Umsatzsteuer/VAT-Id Nr.: DE 136 630 386
Steuernummer: 29 / 667 / 00040

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften usw.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Genauere Informationen zum Datenschutz am ZIB können Sie unten stehender Datenschutzerklärung entnehmen. Bei weiteren Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten am ZIB, Olaf Paetsch.

Datenschutzerklärung

Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) betreibt Internetseiten zur zeit- und ortsunabhängigen Information über seine wissenschaftliche Arbeit und Dienstleistung, zur Öffentlichkeitsarbeit und zur Orientierung für Besucher.

Protokollierung

Zur Erkennung sicherheitsrelevanter Ereignisse werden bei jedem Zugriff auf den Web-Server www.zib.de Zugriffsdaten protokolliert. Der Web-Server des ZIB wird von der Zentraleinheit IT und Datenservice betrieben. 

Der bei jedem Seitenabruf anfallende Protokolldatensatz umfasst:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion
  • vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte (z.B. Dateiname)
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.)
  • URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde
  • Browser-Kennung


Zweck der Protokollierung

Die gespeicherten Daten werden zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf die Web-Server verwendet. 

Aufbewahrungsdauer

Die protokollierten Daten werden für die Dauer von 4 Wochen gespeichert und dann gelöscht, es sei denn, ein erkannter Web-Angriff führt zu einer zivil- oder strafrechtlichen Verfolgung des Angreifers.

Auswertung

Die Auswertung erfolgt durch die Verantwortlichen der Abteilung IT-Service.

Aktive Komponenten

Cookies, die vom ZIB gesetzt werden, dienen nur der client-seitigen Speicherung benutzerbezogener Konfigurationseinstellungen für die Dauer der Sitzung (z.B. bevorzugte Sprache, Schriftgröße). Sie haben das Recht und die Möglichkeit, unsere Cookies abzulehnen. Unser Informationsangebot steht Ihnen
auch dann in vollem Umfang zur Verfügung, allerdings ist dann der Funktionsumfang eingeschränkt.

Datenweitergabe

Eine Weitergabe der erhobenen Protokolldaten an Dritte findet nicht statt. Im Kontaktformular abgefragte persönliche Daten werden nur zur unmittelbaren Beantwortung per E-Mail verwendet und darüber hinaus nicht gespeichert.


Sicherheit der Datenkommunikation

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Für die Datensicherheit bei Übertragung via Internet und E-Mail wird keine Garantie übernommen. Es besteht das Risiko, dass in einer E-Mail und Anhängen enthaltene Informationen, einschließlich vertraulicher Informationen, während der Übertragung abgefangen oder zerstört werden, verloren gehen oder verspätet eintreffen. Obgleich sich das ZIB bemüht, dieses Risiko zu verringern, kann nicht gewährleistet werden, dass die vom ZIB versandten Informationen, E-Mails und deren Anhänge keine schädigenden Elemente enthalten.