ZIB-Logo
KONRAD-ZUSE-ZENTRUM
FÜR INFORMATIONSTECHNIK
BERLIN
Home » Forschung » Informatik » IT-Service » Massendatenspeicher

Datenhaltung

Nach den Menschen sind die im ZIB gelagerten Daten praktisch das wichtigste Gut. Entsprechend hoch ist der von uns betriebene Aufwand in Bezug auf Sicherheit, Geschwindigkeit und Kapazität der zentralen Datenhaltung, die von der Abteilung IT-Service bereitgestellt wird.

Eine zunehmende Rolle spielt die langfristige Speicherung von unwiederbringlichen  Daten, wie Ergebnisse von Messungen aus physikalischen Experimenten, digitalisierte Ansichten archäologischer Artefakte und Dokumente.

Neben dem hohen Eigenbedarf an Speicherkapazität nutzen auch externe wissenschaftliche Einrichtungen im Rahmen von Kooperationen unsere Infrastruktur. Dafür stellen wir ihnen auf leistungsstarken Servern virtuelle Rechner zur Verfügung, über die sie Zugriff auf Kapazitäten unserer Datenhaltung haben. Wir stellen eine bitgenaue Reproduzierbarkeit der Daten sicher, ohne uns um deren Inhalte zu kümmern. Auch ein durch die ständige Weiterentwicklung bedingter Wechsel der zu Grunde liegenden Technik und das dadurch notwendigen Migrieren von Daten erfolgt durch uns.