Unsicherheitsquantifizierung (en: *Uncertainty Quantification*, UQ) ist ein modernes Forschungsgebiet an der Schnittstelle zwischen angewandter Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik, Informatik und Ingenieurwissenschaften.  UQ ist ein wesentlicher Bestandteil der prädiktiven Wissenschaft, der es Wissenschaftlern und Ingenieuren ermöglicht, aussagekräftige Schlussfolgerungen und Entscheidungen zu treffen, die auf unvollkommenen physikalischen Modellen beruhen.

Die UQ-Gruppe bearbeitet ein breites Themenfeld von grundsätzlichen theoretischen Fragen (z.B. Grundbegrenzungen auf Unsicherheit oder prädiktive Fähigkeit) bis hin zur praktischen numerischen Berechnung (z.B. effiziente und robuste Berechnung von Unsicherheiten).  Zu unseren Projekten gehören unter anderem:

  • optimale und robuste Unsicherheitsquantifizierung im Fall der epistemischen Unsicherheit;
  • Konsistenz und Robustheit  Bayesscher Verfahren;
  • Probabilistische numerische Methoden für deterministische Gleichungen;
  • das Phänomen der Maßkonzentration;
  • Anwendungen zur seismischen Sicherheit, optische Eigenschaften von neuartigen Metamaterialien und Hypervelocity-Auswirkungen und andere Verformungen mit hoher Dehnungsrate;
  • ...