ZIB-Logo
KONRAD-ZUSE-ZENTRUM
FÜR INFORMATIONSTECHNIK
BERLIN
Home » Forschung » Numerische Mathematik » Numerische Analysis und Modellierung » Mathematische Systembiologie
MATHEON-Logo

Bei YouTube gibt es einen Film über unsere Arbeit.


Mathematische Systembiologie

Die Arbeitsgruppe Mathematische Systembiologie von links nach rechts:
Susanna Röblitz, Pooja Gupta, Claudia Stötzel, Jane Knöchel, Julia Plöntzke, Mascha Berg, Dani Moualeu, Rainald Ehrig, Thomas Dierkes


Leitung: Susanna Röblitz
Sekretariat: Renata Kussack


In der Arbeitsgruppe Mathematische Systembiologie beschäftigen wir uns mit der Konstruktion und Analyse mathematischer Modelle zur Beschreibung komplexer Interaktionen in biologischen Systemen. Solche Modelle sind charakterisiert durch eine große Anzahl an Variablen, Parametern und Nebenbedingungen, was die Anwendung effizienter numerischer Algorithmen and Programmiertechniken erfordert.
Zeitverläufe physiologischer Prozesse werden häufig mit Hilfe von Differentialgleichungen modelliert, die die Konzentrationen der beteiligten Stoffe über die Zeit beschreiben. Aus mathematischer Sicht liegen die Hauptschwierigkeiten nicht in der Simulation solcher Systeme, sondern in der Identifizierung der Modellparameter. Das Ziel ist die Bestimmung interpretierbarer Parameterwerte, so dass nicht nur die modellierten Kurven zu den vorgegebenen Messwerten passen, sondern auch Vorhersagen über nicht messbare Parameter und Variablen gemacht werden können. Unsere Arbeit ist unbedingt interdisziplinär. Wir sind bei der Modellkonstruktion und -validierung auf Informationen und Daten von Kooperationspartnern angewiesen.

Projekte