ZIB-Logo
KONRAD-ZUSE-ZENTRUM
FÜR INFORMATIONSTECHNIK
BERLIN

IBM

IBM/ZIB-Kooperation

Beschreibung

 

IBM bietet Software und Dienstleistungen an, mit denen Unternehmen schneller bessere Entscheidungen treffen und damit Veränderungen sowie ihre komplexen Geschäftsmodelle leichter bewältigen können. Zu der von IBM entwickelten Software gehört insbesondere der IBM ILOG CPLEX Optimizer. Dies ist ein Optimierungswerkzeug im Bereich mathematischer Programmierung, welches seit vielen Jahren vom ZIB innerhalb vielfältiger Projekte eingesetzt wird.

Das ZIB hat selbst langjährige Expertise auf dem Gebiet der mathematischen Programmierung. Im Rahmen der Kooperation mit IBM sollen gemeinsame Forschungsergebnisse entwickelt werden, um diese umgehend und direkt in geeigneten Anwendungsfeldern von Wirtschaft und Industrie einzusetzen.

Eine Reihe von gemeinsamen Teilprojekten wurde bereits in Angriff genommen. Bereits abeschlossen sind Arbeiten zu sogenannten {0,1/2}-Cuts sowie zur Enumeration aller Lösungen kleiner binärer Programme. Ein weiteres gerade abgeschlossenes Projekt betrifft die Idee, in allgemeinen MIP-Instanzen Multi-Commodity-Flow-Strukturen (gekoppelte Knoten-Kanten-Inzidenzmatrizen) zu erkennen und den zugrunde liegenden Graphen zu extrahieren. Es werden dann Schnittebenen generiert, die diese Struktur ausnutzen.

  Weitere Informationen finden sich in der ausführlichen Projektbeschreibung.

Ansprechpartner

  Thorsten Koch

Mitarbeiter

  Christian Raack
Martin Grötschel
Timo Berthold

Partner

  IBM (Tobias Achterberg)

Dauer

  01/2007 - b.a.w.