ZIB-Logo
KONRAD-ZUSE-ZENTRUM
FÜR INFORMATIONSTECHNIK
BERLIN
Home » Service » Bibliothek » Benutzungsordnung

Benutzungsordnung

Benutzungsordnung der Bibliothek

Vom 15. April 1997 Stand Dezember 2012


Vorbemerkung


Die nachstehende Benutzungsordnung stellt den rechtlichen Rahmen für die Beziehung zwischen Nutzer und Bibliothek dar. Diese Regelung ist notwendig und in jeder Bibliothek vorhanden. Entscheidend für eine gute Serviceleistung ist jedoch auch die umfassende Kenntnis der vielfältigen Angebote in der Bibliothek und der verschiedenen Möglichkeiten, sie effizient zu nutzen. Versäumen Sie daher nicht, persönlich in der Bibliothek vorbeizuschauen. Gern werden die Mitarbeiter Sie in einem Gespräch detailliert über die Serviceangebote der Bibliothek sowie die  Anmeldung einer ZIB-Publikation informieren.


Und: Haben Sie irgendwelchen Informationsbedarf, wenden Sie sich an die Bibliothek, wir beschaffen jegliche Information, außer der, die es nicht gibt!


Telefon:


    233 Regine Kossick - Bibliothek
    235 oder 217 studentische(r) Mitarbeiterin und Mitarbeiter

e-mail intern: bibliothek@zib.de


Die Bibliothek ist in erster Linie eine institutsinterne Bibliothek. Ihre vornehmliche Funktion ist die Beschaffung und Bereitstellung jeglicher Literatur und Medien für alle Mitarbeiter des Hauses einschließlich Gastwissenschaftlern und Stipendiaten. Für Mitarbeiter ist die Bibliothek jederzeit zugänglich und es kann jederzeit entliehen werden.


Darüberhinaus ist sie für die allgemeine Öffentlichkeit als Präsenzbibliothek geöffnet im Allgemeinen von Montag bis Donnerstag. Externe Leser melden sich bitte telefonisch oder per E-Mail an. Die Nutzung kann jederzeit eingeschränkt oder ausgeschlossen werden. Eine Ausleihe von Monographien ist in Ausnahmefällen - insbesondere im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen - an institutsfremde Personen oder Institutionen möglich.


1. Aufstellung


Der Buchbestand ist systematisch aufgestellt: der mathematische Bestand nach der MSC (Mathematics Subject Classification); die Informatik- und Computer-Literatur nach der Computing Review Klassifikation (CR) von der ACM (Association for Computing Machinery). Die jeweiligen Klassifikationen hängen an den entsprechenden Regalen zur Übersicht aus. Der Buch- und Zeitschriftenbestand ist über einen Katalog im Web erschlossen http://bibnts1.zib.de:8080/alipac.


An der Stelle der entliehenen Bücher stehen die Leihkarten als Stellvertreter, die auf den jeweiligen Entleiher verweisen.


Diese Aufstellung bietet die sachgebiets-orientierte Übersicht über den vollständigen Buchbestand. Sie sollten deshalb diese Ordnung sorgfältig einhalten, wenn Sie ein Buch aus dem Regal entnommen haben und wieder zurückstellen. Der Standort der Bücher wird auf dem Rückenetikett angegeben. Er setzt sich zusammen aus der Sachgebietsgruppe und den ersten 3 Buchstaben, die für die alphabetische Einordnung innerhalb der Sachgebietsgruppe maßgeblich ist.


Gebundene Zeitschriften stehen in alphabetischer Ordnung. Von der Bibliothek lizensierte elektronische Zeitschriften sind in den Zeitschriftendatenbanken EZB und ZDB recherchierbar.


Jahresberichte und Reports des ZIB sind gesondert im Zeitschriftenbereich des großen Bibliotheksraumes aufgestellt. In elektronischer Form sind ZIB-Veröffentlichungen hier zu finden.


2. Ausleihe


Bücher sind grundsätzlich nur persönlich für den dienstlichen Gebrauch im Hause ausleihbar.


Ungebundene Einzelhefte von Zeitschriften sind Präsenzbestand und nicht ausleihbar. Eine Kopiermöglichkeit ist vorhanden.


Gebundene Zeitschriften können mit einer begrenzten Leihfrist von höchstens 2 Wochen entliehen werden.


Zum Ausleihen eines Buches entnehmen Sie bitte dem Buch die rote Karte und tragen auf der Rückseite Ihren Namen und das Datum ein. Anschließend legen Sie die Karte in dem gekennzeichneten Ausleihfach ab. Alles Weitere wird von den Mitarbeitern der Bibliothek erledigt.


Geben Sie ausgeliehene Bücher nicht unkontrolliert an Kollegen weiter, sondern füllen in diesem Fall die rote Ausleihkarte, die jetzt als Stellvertreter im Regal steht, erneut aus und legen sie im Fach ab oder schicken eine diesbezügliche E-Mail an die Bibliothek. Insbesondere nehmen Sie bitte ausgeliehene Bücher nicht mit nach Hause. Nur so ist gewährleistet, daß Ihre Kollegen ein Buch bei Bedarf schnell finden und benutzen können.


3. Rückgabe


Bücher oder Zeitschriftenbände, die Sie zurückgeben wollen, legen Sie bitte in das dafür vorgesehene Rückgabefach. Das Weitere erledigen die Mitarbeiter der Bibliothek.


In größeren zeitlichen Abständen erfolgt eine Überprüfung des Bestandes (Revision).


4. Allgemeine Benutzungsbedingungen


Der Benutzer ist verpflichtet, die von ihm entliehene oder benutzte Literatur schonend zu behandeln. Melden Sie Beschädigung oder Verlust sofort den Mitarbeitern der Bibliothek, damit ggf. Ersatz beschafft werden kann.


Die Beachtung bestehender Urheberrechte im Rahmen der Reproduktion obliegt dem Benutzer, wie auch die Einhaltung rechtlicher Bestimmungen bei der Nutzung des WWW von Rechnern innerhalb der Bibliothek. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, daß die Nutzung kostenpflichtiger Datenbanken und elektronischer Zeitschriften besonderen Regelungen unterliegt. WWW-Seiten mit pornographischen oder extremistischen Inhalten dürfen nicht aufgerufen werden.


5. Literaturbeschaffung und Sonderregelungen


Die Bibliothek kann nur dann die für die Arbeit des Hauses wesentliche und auf dem technisch aktuellen Stand befindliche Literatur bereitstellen, wenn sich alle Abteilungen und Arbeitsgruppen an der Sichtung, Auswahl und Klassifikation der relevanten Fachliteratur beteiligen. Auch für schwierig beschaffbare Literatur (Zeitschriftenartikel, vergriffene Werke, graue Literatur etc.) und Recherchen in Literaturdatenbanken wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Bibliothek.


Von den Lieferfirmen der im Hause installierten Geräte und Software gelieferte Beschreibungen, Manuals etc. werden in der Regel nicht von der Bibliothek verwaltet.