Die Abteilung Wissenschaftliche Information erforscht Informationssysteme und entwickelt neue Services für die Wissenschaften und Kulturerbeeinrichtungen. Die Abteilung ist im Begriff sich auf der Basis der exzellenten IT-Infrastruktur des ZIB zu einem wichtigen Knotenpunkt für die Digital Humanities zu entwickeln. Die Entwicklung von Leistungen für die digitale Geisteswissenschaftliche Forschung in Berlin und Brandenburg bildet ein Schwerpunktforschungsthema der Zukunft.

In der Abteilung angesiedelt sind:

  • Projekte für und mit Bibliotheken (KOBV)
  • eine große Bandbreitbeite von Digitalisierungsprojekten, Projekte im Bereich Forschungsdatenmanagemet und Digitale Langzeitverfügbarkeit (digiS, AG Digitale Langzeitverfügbarkeit)
  • E-Zeitschriften (MPC) und mathematische Software (swMATH)