WA 34/17 Deutsch

Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung auf dem Gebiet des Scientific Computing. Für den Bereich Mathematics for Life and Materials Sciences, Abteilung Visual Data Analysis, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung, eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
(Kennziffer: WA 34/17)
E13 TV-L Berlin (mit 75% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit)

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen Forschungsarbeiten im Bereich der Analyse, Registrierung, Fusion und Visualisierung zweidimensionaler (2D) und dreidimensionaler (3D) Bilddaten aus dem Bereich der additiven Fertigung. Die Forschungsarbeiten werden im Rahmen einer Kooperation mit zwei Arbeitsgruppen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) durchgeführt, die Verfahren der additiven Fertigung entwickeln und optimieren. Um den Prozess der additiven Fertigung detailliert untersuchen zu können, werden verschiedene 2D und 3D Messmethoden verwendet, die Bilddaten ein und desselben Objektes mit unterschiedlicher Auflösung und Modalität generieren. Hauptziel der in diesem Projekt zu entwickelnden Methoden ist die kombinierte Visualisierung und Analyse aller im Zuge der additiven Fertigung anfallenden Daten. Insbesondere soll herausgefunden werden, welche Methoden besonders geeignet sind, um den Prozess der additiven Fertigung hinsichtlich der Qualitätssicherung möglichst automatisch zu überwachen. Die dafür zu entwickelnden Prototypen sollen in der Visualisierungs- und Analysesoftware Amira implementiert werden.

Idealerweise besitzen Sie folgende Qualifikationen:

  • Hochschulabschluss in Informatik, Physik oder Mathematik
  • sehr gute Kenntnisse in Computervisualisierung und Computergrafik, insbesondere im Bereich Volumen Rendering
  • Vorkenntnisse in der Bildsegmentierung und Feature-Extraktion
  • umfassende Kenntnisse der linearen Algebra und der computergestützten Geometrieverarbeitung
  • gute Kenntnisse der Programmiersprache C++ sowie Erfahrung in der Software-Entwicklung und mit dem Versionskontrollsystem git
  • Interesse und Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit
  • gute englische Sprachkenntnisse

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da im Umfeld des Scientific Computing Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.11.2017unter Angabe der Kennziffer WA 34/17 an das

Zuse-Institut Berlin (ZIB)
- Administration -
Takustr. 7, 14195 Berlin

oder elektronisch an: jobszib.de.

Weitere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie von Dr. Daniel Baum (baumzib.de).

 

Wissenschaftliche/r Angestellte/r in der Arbeitsgruppe Computational Molecular Design
Wissenschaftliche/r Angestellte/r in der Abteilung Supercomputing
Research position in the department “Visual Data Analysis”
Bibliothekarin / Bibliothekar
research position in the department Visual Data Analysis
Dauerausschreibung studentische Hilfskräfte (m/w)