Berlin-Brandenburgisches Seminar Mathematik und ihre Didaktik
U Potsdam, HU Berlin, FU Berlin

Walther Paravicini (U Göttingen)

HADES - mit geisteswissenschaftlichen Methoden Mathematik besser verstehen

Programm / Abstract:
Wie kann man das, was zum Handwerkszeug eines Mathematikers/einer Mathematikerin gehört, systematisch erfassen und lern- sowie lehrbar machen? Davon handelt dieser Vortrag, wobei wir davon ausgehen, dass es wünschenswert ist, dass werdende Mathematiklehrerinnen und -lehrer (so) erfahren, wie wissenschaftliche Mathematik im Prinzip funktioniert. Wir stellen ein philosophiedidaktisch motiviertes Modell vor, durch das mathematisches Denken und Handeln als Zusammenspiel von fünf spezifischen Denkmethoden aufgefasst wird, und illustrieren diese mit konkreten Arbeitsblättern. Wir argumentieren, dass dieses Modell auch etwa zur Diagnose von Schüleräußerungen oder zur Planung von Unterricht eingesetzt werden kann und über die Mathematik hinaus fruchtbar ist. Grundlage ist ein gemeinsames Projekt mit Ingrid Scharlau (Paderborn) und Jörn Schnieder (Lübeck).

Zeit:
am Montag den 22. Mai 2017 um 16:15

Ort:
Universität Potsdam, Campus Golm, Institut für Mathematik
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam
Raum 0.108 Haus 28

eingetragen von Marion Thomma(thomma@math.hu-berlin.de, 2093 - 5815)

zurück zum Kalender               Mathematics Calendar of the AMS