13.11.2020

Im Auswahlverfahren für Zentren des neuen Verbunds „Nationales Hochleistungsrechnen“ wird das ZIB als einer der Standorte ausgewählt. Bund und Länder bewilligen den Förderantrag in Millionenhöhe.

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat im Rahmen ihrer Sitzung am 13.11.20 über die Aufnahme von Rechenzentren in die gemeinsame Förderung des Nationalen Hochleistungsrechnens (NHR) entschieden. Wir freuen uns, dass der Antrag des ZIB erfolgreich war. Mit der Aufnahme in die Förderung ist ein wichtiger Meilenstein zur Weiterentwicklung des Standorts Berlin in Bezug auf die digitale Forschung erreicht.