WA 30/21

Für die Fortführung und den Ausbau der wissenschaftlichen Dienstleistungen des Zentrums für Nationales Hochleistungsrechnen (NHR) am Zuse-Institut Berlin (ZIB) suchen wir zum 01.09.2021, in einer
unbefristeten Stelle, einen

Wissenschaftlichen Angestellten (m/w/d)
HPC Consultant Physikalische Chemie/Physik
Kennziffer WA 30/21
E14 – TV-L Berlin (100%)

Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut für angewandte Mathematik und datenintensives High-Performance-Computing (HPC). Die Forschung konzentriert sich auf die Modellierung, Simulation und Optimierung in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Seit Januar 2021 ein Zentrum der HPC-Initiative „Nationales Hochleistungsrechnen“ (NHR), bietet das ZIB als Teil seiner wissenschaftlichen Dienstleistungen seine HPC-spezifische Beratung für die deutsche und internationale Wissenschaft an. Im NHR-Zentrum betreiben wir Rechen- und Speicherressourcen der obersten Leistungsklasse. Unser Hochleistungsrechner „Lise“ mit seiner Spitzenleistung von 8 PFLOP/s, mehr als 120.000 CPU-Kernen, 500 TByte verteiltem Hauptspeicher sowie 8 PByte Speicherkapazität bietet den Wissenschaftler*innen die Ressourcen, um anspruchsvolle Simulationen und Datenanalysen für die Lösung komplexer
wissenschaftlicher Fragestellungen durchzuführen. Für 2022 ist eine Erweiterung des Systems um GPU-Knoten beabsichtigt.

Für das Fachberaterteam des NHR-Zentrums am ZIB suchen wir eine Verstärkung im Bereich des Hochleistungsrechnens in der Physikalischen Chemie / Materialwissenschaften und angrenzenden Disziplinen. Als Bewerber*in sind Sie auf diesem Gebiet promoviert und haben hier gerne auch schon weitere Berufserfahrung gesammelt. Neben etablierten Standardverfahren zu modellgetriebenen Simulationen verfügen Sie insbesondere auch über Kenntnisse aktueller methodischer und Software-Entwicklungen bei klassischen bzw. quantenchemischen Verfahren für molekulare und kondensierte Systeme oder komplexer Simulationsszenarien wie offene Quantensysteme, gerne auch in Kombination mit daten-getriebenen Verfahren (Maschinelles Lernen).

Ihre Aufgaben:

umfassende fachspezifische Beratung der NHR-Nutzerschaft in allen die Hochleistungsrechner des NHR betreffenden Fragen, vorwiegend im Bereich Physikalische Chemie/Materialwissenschaften, Physik und verwandten Gebieten (atomistische Simulationen, Festkörperberechnungen und offene Quantensysteme)

  • selbstständige Forschungs- und Entwicklungsaufgaben in den oben genannten Wissenschaftsbereichen. Im Rahmen von Test- und Entwicklungsarbeiten erwarten Sie auch neue Rechenarchitekturen und die damit verbundene Herausforderung, deren Eignung für die Belange des NHR-Zentrums zu evaluieren und bei der Beschaffung von Nachfolgesystemen entsprechend mitzuwirken.
  • eigenständige Planung und Mitarbeit in Projekten mit Schwerpunkt Code-Migration und Optimierung auf innovative Rechenarchitekturen
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebotes einschließlich Weiterbildungsprogramme entsprechend den Nutzerbedarfen im NHR und technologischen Trends
  • Publikation eigener Forschungsergebnisse auf internationalen wissenschaftlichen Konferenzen bzw. in Fachjournalen

 

Anforderungen:

  • Promotion / PhD im Bereich atomistischer Simulationen molekularer oder kondensierter Systeme oder offener Quantensysteme; Erfahrung bei der Nutzung von HPC-Systemen
  • wünschenswert sind Erfahrungen beim Einsatz einschlägiger Programmpakete zur Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen im Umfeld des Hochleistungsrechnens
  • routinierte Beherrschung von parallelen Programmiermodellen, idealerweise haben Sie zur Weiterentwicklung von Anwenderprogrammen für moderne Rechenarchitekturen beigetragen
  • sehr gute Kenntnisse über parallele Rechnerarchitekturen (Prozessoren, Speichersysteme, Netzwerke)

 

Wir erwarten Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen, auch außerhalb Deutschlands.

Ferner setzen wir sorgfältiges Arbeiten ebenso voraus, wie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Engagement.

Sie besitzen diese Qualifikationen? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Wir bieten eine familienfreundliche Arbeitsumgebung mit flexiblen Arbeits- und Meetingzeiten, eine exzellente Ausstattung und ein anspruchsvolles fachliches Umfeld sowie

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • eine umfassende Einarbeitung in einem kompetenten und kooperativen Team,
  • die Förderung einer eigenverantwortlichen Gestaltung der Arbeitsweise,
  • berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung,
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL) und 30 Tage Jahresurlaub,
  • eine Vergütung auf Basis des TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) bei Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung und Jahressonderzahlung,
  • vergünstigte Nutzung der Mensen und des Sportprogramms der Freien Universität Berlin,
  • BVG-Firmenticket.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da in der Informationstechnik Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Unterlagen senden Sie bitte im PDF-Format bis zum 02.08.2021 (Eingangsdatum) unter Angabe der Kennziffer WA 30/21 an
jobszib.de.

Unsere Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.zib.de/impressum.

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de, www.hlrn.de sowie bei Herrn Dr. Thomas Steinke (steinkezib.de).

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf unserer Webseite www.zib.de/jobads.

Attachments: 
Research Position – PostDoc (f/m/d) within the research group “Interactive Optimization and Learning”
Wissenschaftliche*n Angestellte*n/PostDoc (w/m/d) in der Abteilung „Modeling and Simulation of Complex Processes“
Research Position – PostDoc (f/m/d)
Sachbearbeiter Projektmanagement und -verwaltung (w/m/d)
Systemadministrator (w/m/d) für Linux Supercomputer
HPC / NHR Service Center Manager (m/w/d)
Wiss. Mitarbeiter*in zur Promotion (1. Qualifizierungsphase) oder Wiss. Mitarbeiter*in - PostDoc
Studentische Hilfskraft (w/m/d) in der Abteilung AI in Society, Science and Technology (AIS2T)
Wissenschaftlichen Angestellten (w/m/d) für die Arbeitsgruppe Visual Data Analysis
Studentische Hilfskraft (w/m/d) in der Zentraleinheit „Digitale Daten und Informationen für Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur“
Studentische Hilfskraft (w/m/d) in der Arbeitsgruppe Computational Systems Biology
Wissenschaftlichen Angestellten (m/w/d) Informatik
Studentische Hilfskräfte (d/w/m)