12.07.2021

Forschungsgruppen ermöglichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, sich aktuellen und drängenden Fragen ihrer Fachgebiete zu widmen und innovative Arbeitsrichtungen zu etablieren. Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „Die Dynamik der Wirbelsäule: Mechanik, Morphologie und Bewegung für eine umfassende Diagnose von Rückenschmerzen“ will grundlegend neue Erkenntnisse zu Schmerzen im unteren Rückenbereich mit Implikationen für Diagnose und Therapie gewinnen. Dazu vereint das Konsortium Forscherinnen und Forscher der Biomechanik, Orthopädie und Unfallchirurgie, Trainings- und Bewegungswissenschaften, Anästhesiologie und Psychologie. Das ZIB steuert Expertise in Mathematik und Informatik bei und festigt damit in einem weiteren Forschungsverbund seine langjährige Kooperation mit der Berliner Charité. Sprecher der Forschergruppe ist Prof. Dr. Hendrik Schmidt, Charité – Universitätsmedizin Berlin.

 (siehe auch Pressemitteilung Nr. 26 der DFG vom 6. Juli 2021)