18.05.2022

Am 12. Mai trafen sich die geförderten 9 Forschungscampi in den Räumen des Forschunngscampus STIMULATE (Solution Centre for Image Guided Local Therapies), um Ihre Erfahrungen zum Thema IPR (Intellectual Property Rights) auszutauschen. Dies erfolgte nach einer inspirierenden Keynote von Jurymitglied Prof. Dr. Klaus-Jürgen Melulis in drei Arbeitsphasen, abgeschlossen durch einen Vortrag von Patentanwalt Dipl.-Ing. Dr. Norbert Struck; natürlich gab es auch einen Rundgang durch hochinteressante Projekte von STIMULATE. 

Jeder Campus war aufgefordert, sein Thema durch ein Objekt zu repräsentieren. Das wichtigste Arbeitsmittel des Forschungscampus MODAL als Entwickler digitaler Systeme zur Optimierung daten-getriebener Prozesse ist der Computer. Wir haben deshalb Boards aus drei Supercomputern mitgebracht, die an unserem Institut in der Vergangenheit eingesetzt wurden/aktuell eingesetzt werden/zukünftig eingesetzt werden: Ralf Borndörfer (links) zeigt ein Vektorregister einer Cray X-MP aus dem Jahr 1988, Sebastina Pokutta (Mitte) ein Board aus dem aktuellen HLRN IV Supercomputer, und Ambros Gleixner (rechts) ein Board aus dem zukünftigen Quantencomputer – er und das Board sind allerdings gerade etwas unscharf an einem anderen Ort …