A 27/21

Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann sind Sie bei uns richtig. Werden Sie Teil unseres internationalen Teams. 

26.05.2021 

Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist ein interdisziplinär arbeitendes Forschungsinstitut des Landes Berlin. Wir betreiben Forschung und Entwicklung in der anwendungsnahen Mathematik und praktischen Informatik sowie Analyse und Verarbeitung komplexer Daten in Verbindung mit Hochleistungsrechnern. 

Für die Administration suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet 

einen Personalsachbearbeiter (w/m/d) 
Kennziffer: A 27/21 
E10/TV-L (100%). 

Die Verwaltung erbringt vielfältige Serviceleistungen für das gesamte Haus. Wesentliche Grundlagen sind ein ausgeprägtes betriebswirtschaftlich orientiertes Handeln sowie sehr gute Kenntnisse im administrativen Bereich und im öffentlichen Tarif- und Zuwendungsrecht. 

Obwohl das ZIB eine Anstalt öffentlichen Rechts des Landes Berlin ist, obliegt die Personalwirtschaft inkl. der Entscheidungsbefugnis über die Einstellung oder Weiterbeschäftigung von wissenschaftlichem und technischem Personal dem ZIB. Die Personal- und Gehaltsstelle befindet sich am Land Berlin. 

Das Aufgabengebiet in der operativen Personalarbeit für die am ZIB tätigen ca. 260 Mitarbeiter*innen ist vielseitig und komplex und umfasst u.a.: 

  • administrative Abwicklung von Eintritten, Austritten und sonstigen Personalveränderungen, 
  • Mitarbeit bei der Stellenbewertung nach der Entgeltordnung des TV-L, 
  • Vorbereitung und Prüfung von Eingruppierungen sowie Berechnung von Entgeltstufen nach TV-L, 
  • Bewerbermanagement inkl. Durchführung von Vorstellungsgesprächen, 
  • Anlage und Pflege der Personaldokumentation in Abstimmung mit der Personalstelle, 
  • allgemeine Personalverwaltung, 
  • Erstellung von Arbeitszeugnissen in Absprache mit der Fachabteilung, 
  • Mithilfe bei der Digitalisierung von Personalprozessen, 
  • Erstellung von Personalstatistiken, 
  • Unterstützung im Bereich Arbeitsmedizin/Arbeitssicherheit. 

Wir werden Sie sorgfältig und gründlich einarbeiten, und es stehen erfahrene Kolleg*innen an Ihrer Seite. 

Sie verfügen über folgende Qualifikationen: 

  • erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftliches Studium (Diplom-, Master- oder gleichwertiger Abschluss) mit Schwerpunkt Personal oder vergleichbar, ersatzweise personalwirtschaftliche Ausbildung o.Ä. im operativen Personalbereich als Personalreferent*in oder Personalsachbearbeiter*in, 
  • langjährige Berufserfahrung im Personalbereich, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes entspricht, 
  • unabdingbar sind einschlägige, fundierte Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht, des öffentlichen Dienstes des Landes Berlin (TV-L Berlin) und seiner praktischen Anwendung sowie des Berliner Haushaltsrechts, 
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, Moderationskompetenz und Empathie im Umgang mit Kolleg*innen auf allen Ebenen und Bewerber*innen, 
  • gute Menschenkenntnis und Beratungskompetenz, 
  • ausgeprägte Team- und Serviceorientierung, Hands-on-Mentalität, 
  • sicheres Auftreten, selbständige, zielorientierte und strukturelle Arbeitsweise, 
  • hohes Maß an Loyalität, Diskretion und Sorgfalt, 
  • Spaß an der Arbeit und am Umgang mit Menschen in einem internationalen Umfeld, 
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch. 

Die Forschungslandschaft ist geprägt von teils kurzen wissenschaftlichen Projekteinsätzen. Die damit verbundenen Personalvorgänge belaufen sich monatlich auf eine Vielzahl von zu bearbeitenden neuen Vorgängen im internationalen Umfeld. Wenn Sie offen sind, freundlich auf andere zugehen und vor allem in stressigen Situationen den Überblick behalten, dann passen Sie perfekt in unser Team und wir sollten uns kennenlernen. 

Wir bieten Ihnen einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in einem interessanten Umfeld mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen, eine familienfreundliche Arbeitsumgebung 

sowie 

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, 
  • berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung, 
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL), 
  • 30 Tage Jahresurlaub, flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit), 
  • Vergütung gemäß TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) unter Berücksichtigung einschlägiger Berufserfahrung und Jahressonderzahlung 
  • BVG-Firmenticket, 
  • sowie die kostenreduzierte Nutzung der Mensen und des Sportprogramms der Freien Universität Berlin. 

Die Stelle ist aufgrund des Umfangs mit Vollzeit ausgeschrieben. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. 

Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 17.06.2021 (Eingangsdatum) unter Angabe der Kennziffer A 27/21 elektronisch als PDF-Datei an: jobszib.de. 

Unsere Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.zib.de/impressum

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie bei Frau Dr. Kathrin Rost-Drese (E-Mail: rost-dresezib.de). 

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf unserer Webseite www.zib.de/jobads

Attachments: 
Wissenschaftlichen Angestellten (m/w/d) für den NHR
a research position (m/f/d) at BiFOLD
Studentische Hilfskraft (d/w/m) für AIS2T
Studentische Hilfskräfte (d/w/m)