WA 43/21

Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann sind Sie bei uns richtig. Werden Sie Teil unseres internationalen Teams. 

 05.08.2021 

Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. Wir betreiben Forschung und Entwicklung in der anwendungsnahen Mathematik und praktischen Informatik sowie Analyse und Verarbeitung komplexer Daten in Verbindung mit Hochleistungsrechnen. 

Für die in der Abteilung „Modeling and Simulation of Complex Processes“ angesiedelte Arbeitsgruppe von PD Dr. Markus Weber suchen wir zum 01. Oktober 2021, zunächst befristet bis zum 30.09.2023 (mit der Möglichkeit der Verlängerung), eine*n 

Wissenschaftliche*n Angestellte*n/PostDoc (w/m/d)
Kennziffer WA 43/21
E 14 - TV-L Berlin (100%) 

Hintergrund: 

Im DFG geförderten Konsortium "Mathematical Research Data Initiative" (MaRDI) werden neue Strategien entwickelt und etabliert, um mathematische Forschungsdaten nach den sog. FAIR Prinzipien zu erschließen und für das Wissenschaftssystem nutzbar zu machen. Mathematische Forschungsdaten umfassen u.a. Datenbanken für spezielle Funktionen und mathematische Objekte oder Aspekte des wissenschaftlichen Rechnens, wie z. B. Modelle und Algorithmen. Zusammen mit der mathematischen Community werden in den einzelnen Teilprojekten des Konsortiums Methoden und Werkzeuge entwickelt, um die FAIR-Prinzipien für mathematische Forschungsdaten umzusetzen. 

Stellenbeschreibung: 

Am ZIB ist eine PostDoc-Stelle in einem Teilprojekt zu besetzen, in dem der/die neue Mitarbeiter*in bei der Einpflege prototypischer naturwissenschaftlicher Datensätze aus vorliegenden Fallstudien unterstützen soll und vereinfachte Kommunikationsinstrumente für nicht-mathematische Nutzer*innen in MaRDI implementiert und analysiert. Er/Sie ergänzt Implementierungen mathematischer Methoden im Zusammenhang mit der Analyse von Labordaten und wird direkt mit entsprechenden Naturwissenschaftler*innen zusammenarbeiten, um den Mehrwert von MaRDI für die Planung von Versuchsaufbauten zu evaluieren, die einen interdisziplinären Transfer über Fallstudien hinaus ermöglichen. 

Einstellungsvoraussetzung: 

  • Promotion in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach oder in einer anderen passenden Studienrichtung 

Sie besitzen idealerweise folgende weitere Qualifikationen? 

  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, 
  • großes Interesse, über verschiedene Fachdisziplinen hinweg einen gemeinsamen Zugang zu mathematischen Forschungsdaten zu schaffen, 
  • Identifikation mit den FAIR-Prinzipien der Forschungsdateninitiative, 
  • Erfahrungen in interdisziplinären Projekten, 
  • gute Kenntnisse in Data Science oder in mathematisch-numerischen Verfahren, 
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. 

Dann sollten wir uns kennenlernen. 

Weiterhin erwarten wir bei der Bearbeitung der Problemstellungen Kreativität und hohes Engagement. Der/Dem erfolgreichen Bewerber*in bieten wir ein anspruchsvolles wissenschaftliches Umfeld, aktuelle Forschungsthemen und die Mitarbeit an nationalen und internationalen Kooperationsprojekten. 

Wir bieten eine familienfreundliche Arbeitsumgebung durch flexible Arbeits- und Meetingzeiten, hervorragende technische Ausstattung und ein anspruchsvolles fachliches Umfeld, 

sowie 

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, 
  • eine umfassende Einarbeitung in einem kompetenten und kooperativen Team, 
  • berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung, 
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL), 
  • 30 Tage Jahresurlaub, 
  • eine Vergütung gemäß TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) bei Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung und Jahressonderzahlung, 
  • BVG-Firmenticket im Rahmen der Hauptstadtzulage, 
  • vergünstigte Nutzung der Mensen und des Sportprogramms der Freien Universität Berlin. 

Obwohl die Stelle mit Vollzeit ausgeschrieben ist, ist auch eine Teilzeitvereinbarung möglich. 

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da im Umfeld des Scientific Computing Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. 

Ihre vollständige Bewerbung inkl. tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Unterlagen senden Sie bitte im PDF-Format bis zum 01. September 2021 (Eingangsdatum) unter Angabe der Kennziffer WA 43/21 an jobszib.de. 

Unsere Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.zib.de/impressum

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie bei Herrn Dr. Marcus Weber (Email: weberzib.de ). 

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf unserer Webseite www.zib.de/jobads

Attachments: 
Wissenschaftliche*n Angestellte*n/PostDoc (w/m/d) in der Abteilung „Modeling and Simulation of Complex Processes“
Wissenschaftliche*n Angestellte*n/PostDoc (w/m/d) in der Abteilung „Modeling and Simulation of Complex Processes“
Research Position (w/m/d) for the research group „Visual Data Analysis“
Studentische Hilfskraft (w/m/d) für die Abteilung Modeling and Simulation of Complex Processes
Research Position (m/f/d) within the division of Mathematics of Complex Systems
Studentische Hilfskräfte (d/w/m)